Streuobstwiese Albig

Pressemitteilung

Gemeinschaftliche Pflanzung einer Streuobstwiese in Albig –

unterstützt durch Klimawein 2017, Weingut Jung & Knobloch

 

Termin                                11. November 2017, 10 – 13 Uhr

 

Ort                                         Albig, südöstlich des Ortskerns unterhalb des alten Wasserhauses, „Schloss Hammerstein“

                                               Antoniterhofstraße folgend, am Kindergarten vorbei in die Felder, den Schildern folgen.

 

 

Die Stiftung Wald zum Leben pflanzt am kommenden Samstag eine Streuobstwiese in der Gemarkung Albig.

Die Aktion wird unterstützt vom Weingut Jung & Knobloch aus Albig. Aus dem Verkaufserlös seines Klimaweins

2017 geht pro Flasche ein Euro zu Gunsten der Pflanzaktion. Doch in erster Linie sind es Privatleute, die die

Pflanzung mit 150 Euro pro Baum möglich machen. Und so wird auch jeder Spender mit einem Namensschild

gewürdigt. Außerdem spendet unser Partner - die Krankenkasse bkk24 einen Teil der Bäume.

Bei der gemeinschaftlichen Pflanzaktion pflanzen alle Spender ihre Bäume unter Anleitung und Hilfestellung

selbst. Zum Abschluss gibt es wie immer eine zünftige Brotzeit.  

Gepflanzt werden unterschiedliche – zum Teil alte und selten gewordene Obstsorten. Zum Beispiel: Rheinischer

Bohnapfel, Speierling, Roter Boskoop, Kaiser Wilhelm, Roter Eiser, Stuttgarter Geishirtle, Brettacher. Die Bäume

sind ca. 2 Meter hoch. Die Pflanzer müssen Löcher ausheben, den Baum setzen und mit den Füssen fest stampfen.

Dann werden Pfähle in den Boden gerammt und die Bäume daran vertäut, damit diese nicht vom Wind

umgedrückt werden. Zuletzt kommt noch ein Verbissschutz um den Stamm.