Zuwachs für das Lonsheimer Wäldchen - Ankündigung

Mainz. Das Lonsheimer Wäldchen wird erweitert. Am 19.11.2011 wird die Stiftung „Wald zum Leben“ einen 13.500 qm großen Acker zu einem Mischwald aufforsten. Das Wäldchen liegt ungefähr 5 km nordwestlich zu Alzey und ist das drittgrößte Waldstück Rheinhessens. Die Fläche ist in der Nähe des Aussichtsturms und schließt direkt an die bestehende Waldfläche an.

„Wir sind froh, hier ein geeignetes Grundstück gefunden zu haben,“ freut sich Stiftungsvorstand Hans Steinbronn, „das Lonsheimer Wäldchen liegt wunderbar auf der Anhöhe und ist nicht nur eine ökologische, sondern mit dem Turm eine echte touristische Attraktion.“ Wie alle Waldflächen der Stiftung wird auch diese ein ökologisch wertvoller Mischwald, der sich an einer potentiellen rheinhessischen Vegetation orientiert. Damit soll ein weitestgehend naturnaher Zustand erreicht werden. Es werden ungefähr 5.000 Setzlinge gepflanzt unter anderem Speierling, Elsbeere, Wildapfel, Wildbirne und Feldahorn.

Finanziell wird die Pflanzung unterstützt von der ökologisch ausgerichteten Betriebskrankenkasse BKK-advita. Die Pflanzaktion beginnt am Samstag, den 19.11.2011 um 9:00. Für Essen und Trinken ist in einem angewärmten Zelt gesorgt. Kinder können mitpflanzen oder den Wald spielend erfahren mit der Waldpädagogin Melanie Bichler im Kinderzelt. Nur bei extrem schlechten Wetter wird die Pflanzaktion verschoben!