In Rommersheim entsteht ein Wald

 

Mainz. Die um Rommersheim gelegenen Waldstücke werden nach und nach zu einem zusammenhängenden Wald erweitert. Die "Stiftung Wald zum Leben" kündigte den möglichen Kauf mehrerer Grundstücke an, die eine Verbindung zwischen den vorhandenen Waldinseln herstellen werden. Diese daraus enstehende Waldfläche soll neben ihrem ökologischen Wert auch einen direkten Nutzen für die Rommersheimer Bürger haben: Der Wald soll das Hanggebiet festigen und damit die Gefahr von Sturzbächen und Schlammlawinen bei Starkregen minimieren.In Aussicht stehen Landzukäufe von Privatpersonen (ca. 4.000 qm) und der Stadt Wörrstadt (ca. 6.000 qm). Der Stadtrat von Wörrstadt hat in seiner Maisitzung entschieden, der "Stiftung Wald zum Leben" ein städtisches Gelände in Rommersheim zu verkaufen mit der Maßgabe, hier eine standortgerechte Aufforstung durchzuführen.